Früherer Geschäftspartner erhebt schwere Vorwürfe gegen Wienwert

Bei den Vorwürfen geht es um einen Immobiliendeal in der Prager Straße.
Bei den Vorwürfen geht es um einen Immobiliendeal in der Prager Straße. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Ein früherer Geschäftspartner der Immobilienentwicklungsgesellschaft Wienwert erhebt schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen. Es geht dabei um einen Immobiliendeal in der Prager Straße in Wien Floridsdorf.

Ein früherer Geschäftspartner der privaten und nicht mit der Stadt Wien verbundenen Immobilienentwicklungsgesellschaft Wienwert erhebt Vorwürfe gegen das Unternehmen, schreibt der “Standard”. Rund um einen Immobiliendeal in der Prager Straße in Wien Floridsdorf habe es unter dem Titel “Schadensersatz” fragwürdige Zahlungen an drei Gesellschaften gegeben, die Wienwert-Aktionäre sind. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) prüfe, ob sie für den angezeigten Sachverhalt zuständig ist und ob ein Anfangsverdacht vorliegt, zitiert der “Standard” eine WKStA-Sprecherin. Wienwert-Verantwortliche und der Anwalt der Gesellschaft seien zu keiner Stellungnahme bereit gewesen.

APA/Red.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Früherer Geschäftspartner erhebt schwere Vorwürfe gegen Wienwert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen