Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Früherer FPÖ-Abgeordneter Karlsböck starb mit 59 Jahren

Andreas Karlsböck war viele Jahre Mitglied im Nationalrat.
Andreas Karlsböck war viele Jahre Mitglied im Nationalrat. ©APA-FOTO: GEORG HOCHMUTH
Der FPÖ-Politiker Andreas Karlsböck starb am Freitag mit nur 59 Jahren. Er hatte 2017 sein Nationalratsmandat wegen einer schweren Erkrankung nicht angenommen.

Der langjährige freiheitliche Nationalratsabgeordnete Andreas Karlsböck ist am Freitag nach langer Krankheit wenige Tage nach seinem 59. Geburtstag verstorben. Das teilte die FPÖ Wien am Samstag in einer Aussendung mit. Der ehemalige freiheitliche Wissenschaftssprecher hatte 2017 sein Nationalratsmandat wegen einer schweren Erkrankung nicht angenommen.

Von 2008 bis 2017 Nationalratsabgeordnetetr

Karlsböck, im Zivilberuf Zahnarzt, war seit 1992 Mitglied der FPÖ, ab 1996 Bezirksrat in Wien-Landstraße und von 2008 bis 2017 Nationalratsabgeordneter. Der geschäftsführende Landesparteiobmann der Wiener FPÖ, Vizebürgermeister Dominik Nepp, zeigte sich "tief betroffen".

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Früherer FPÖ-Abgeordneter Karlsböck starb mit 59 Jahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen