Frontalzusammenstoß mit Postbus: 17-jährige Beifahrerin starb bei Unfall

Die 17-jährige Beifahrerin überlebte den Unfall in Niederösterreich nicht.
Die 17-jährige Beifahrerin überlebte den Unfall in Niederösterreich nicht. ©Einsatzdoku
Am Mittwochabend ereignete sich im Bezirk Lilienfeld (NÖ) ein tödlicher Unfall. Ein Lenker wollte einem Reh ausweichen und stieß dabei frontal mit einem Postbus zusammen. Seine 17-jährige Tochter überlebte den Unfall nicht.
Bilder von der Unfallstelle

Gegen 19.35 Uhr wollte der 49-jährige Afni N. aus St. Pölten am Montag einem Reh ausweichen, das zwischen Schrambach und Freiland im Bezirk Lilienfeld über die Straße lief. Dabei kam sein Fahrzeug jedoch ins Schleudern und er prallte frontal mit einem Postbus zusammen. In weiterer Folge überschlug sich sein VW Caddy mehrmals und kam unterhalb der B20 im Straßengraben auf den Rädern zu Stehen. Auch der Busfahrer kam von der Straße ab. Er und seine vier Insassen bleiben jedoch unverletzt. 

Ein Großaufgebot von Rettung und Feuerwehr sowie ein zufällig privat vorbeikommende Notarzt konnten die 17-jährige Beifahrerin nicht mehr retten. Trotz sofortiger Reanimation verstarb sie wenig säter im Voralpenklinikum Lilienfeld. Die Bundestraße 20 war in diesem Bereich für ungefähr eineinhalb Stunden komplett gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Frontalzusammenstoß mit Postbus: 17-jährige Beifahrerin starb bei Unfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen