Frontalzusammenstoß in NÖ: Schwerer Verkehrsunfall fordert fünf Verletzte

Die 83-jährige Lenkerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.
Die 83-jährige Lenkerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntagnachmittag forderte ein schwerer Verkehrsunfall in NÖ, bei dem zwei Pkw frontal kollidierten, fünf Verletzte.

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der B16 in Trumau (Bezirk Baden) sind am 28. Mai 2017 fünf Personen verletzt worden. Die 83-jährige Lenkerin eines Pkw habe schwere Verletzungen erlitten und sei mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht worden, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Pkw beim Abbiegen übersehen: Frontalkollision in NÖ

Die 83-Jährige hatte gegen 16.30 Uhr ein entgegenkommendes Auto übersehen, als sie nach links in Richtung Autobahnauffahrt abbog. Während ihr Fahrzeug zurückgeschleudert wurde, kam der Pkw des 25-jährigen Lenkers von der Fahrbahn ab und stürzte in einen etwa drei Meter tiefen Straßengraben.

Der Lenker und seine Mitfahrer im Alter von 27, 54 und 56 Jahren wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Landesklinikum Baden gebracht. Die B16 war für die Bergungs- und Aufräumarbeiten von 16:46 bis 18:40 Uhr gesperrt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Frontalzusammenstoß in NÖ: Schwerer Verkehrsunfall fordert fünf Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen