Frontalcrash in Tulln: Personen nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt

Der Smart wurde beim Unfall in Tulln schwer beschädigt
Der Smart wurde beim Unfall in Tulln schwer beschädigt ©Einsatzdoku
Am Montag wurde die Feuerwehr Tulln gegen 8 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der LB14 gerufen, nachdem ein Smart und ein Chrysler frontal zusammenstießen.
Bilder vom Unfall

Ein 41-jähriger Lenker eines Chrysler Grand Voyager war mit seinem 8-jährigen Sohn auf dem östlichen Bauabschnitt der Südumfahrung in Tulln unterwegs. Bei einem Überholmanöver kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Smart. Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Unfalls von der Fahrbahn in das anrenzende Feld geschleudert. Die Lenkerin und ihr Mitfahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

Personen bei Frontalcrash schwer verletzt

Die eingeschlossenen Insassen wurden mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit und dem Notarztteam zur Erstversorgung übergeben. Die Patienten wurden zur weiteren Behandlung ins nahe Landesklinikum Donauregion Tulln gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Frontalcrash in Tulln: Personen nach Unfall in Fahrzeug eingeklemmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen