Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fridays for Future: "Verkehrswende"-Demo in Wien

Fridays for Future ruft zur "Verkehrswende"-Demo in Wien auf.
Fridays for Future ruft zur "Verkehrswende"-Demo in Wien auf. ©AFP (Sujet)
Am Freitag wird in Wien für eine "klimagerechte Verkehrswende"demonstriert. Die Kundgebung von Fridays for Future startet um 17.30 Uhr am Stephansplatz und führt dann über die Wollzeile und den Ring zum Verkehrsministerium in der Radetzkystraße. Dort findet dann gut eine Stunde später die Abschlussveranstaltung mit Reden und Musik statt, heißt es am Mittwoch via Aussendung.

Neben einer "Neuverteilung des öffentlichen Raumes zugunsten von klimagerechter Mobilität" wollen die Klimaaktivisten auch Änderungen auf steuerlicher Ebene. "Wir sehen nicht ein, warum Fliegen und Autofahren noch immer steuerlich begünstigt werden. Wenn die durch den Verkehr verursachten Emissionen gesenkt werden sollen, muss stattdessen der öffentliche Verkehr endlich leistbar für alle und auch abseits der großen Städte ausgebaut werden", hieß es.

Ebenfalls am Freitag, bereits zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, führt außerdem die Initiative "Platz für Wien" eine Aktion zu diesem Thema durch. Mit einer Menschenkette auf der viel befahrenen Triester Straße will man auf die Notwendigkeit einer besseren Radinfrastruktur in der Bundeshauptstadt aufmerksam machen. "Klimagerechtigkeit braucht auch faire Flächenverteilung. Nur ein Prozent der Wiener Verkehrsflächen sind Radwege. Das muss rasch ausgebaut werden", wurde seitens der Initiative in der gemeinsamen Aussendung mit Fridays for Future betont. "Platz für Wien" will im Vorfeld der Wien-Wahl mit gezielten Events für eine fußgänger- und fahrradfreundlichere Gestaltung des öffentlichen Raums kämpfen. Dafür wurden online bereits mehr als 30.000 Unterschriften gesammelt.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Fridays for Future: "Verkehrswende"-Demo in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen