Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fridays For Future: Protestcamp vor Bundeskanzleramt in Wien

Bereits Anfang Mai wurde vor dem Bundeskanzleramt protestiert.
Bereits Anfang Mai wurde vor dem Bundeskanzleramt protestiert. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Seit Freitag wurde das Protestcamp der Aktivisten von Fridays For Future vor dem Bundeskanzleramt in Wien erneut bezogen.

Trotz eines einwöchigen Streiks habe es keinerlei Reaktion von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gegeben, so die Organisation in einer Aussendung.

Fridays For Future fordert von der Regierung einen "Klima-Corona-Deal", der Staatshilfen an sozio-ökologische Bedingungen knüpft. "Am Montag wird sich zeigen, wie wichtig der Regierung Klimaschutz wirklich ist: Wird es Klimaauflagen für die Rettung der AUA geben? Die Zukunft junger Menschen darf nicht weiter radikal ignoriert werden", sagte der Aktivist Simon Pories. 168 Stunden wurden von der Umweltbewegung vor dem Bundeskanzleramt bis vergangenen Mittwoch bereits verbracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Fridays For Future: Protestcamp vor Bundeskanzleramt in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen