AA

Freude für die Wiener "Wirten"

Bilderbox
Bilderbox
Die wirtschaftliche Lage der Wiener Gastronomen hat sich zuletzt verbessert. Sagt das neueste "Gastronomiebarometer".

Bei dieser von der Wirtschaftskammer durchgeführten Umfrage haben 65 Prozent der Betriebe angegeben, gleich bleibende bzw. steigende Umsätze zu verzeichnen. Dies stellt im Vergleich zur bis dato letzten derartigen Studie aus dem Jahr 2005 eine positive Entwicklung dar, berichtete Kammerpräsidentin Brigitte Jank am Donnerstagabend.

An rund 7.400 Mitgliedsbetriebe aus dem Bereich der Gastronomie – also an Restaurants, Kaffeehäuser oder Beisl – wurde ein Fragebogen versandt. Rund 700 retournierten das Papier.

Der Anteil der Betriebe, die Umsatzeinbußen zu verzeichnen hatten, sank demnach von 60 Prozent auf 34 Prozent. Dagegen konnten 28 Prozent 2006 steigende Umsätze verzeichnen, 2005 waren es noch 22 Prozent gewesen. Mehr als ein Drittel, rund 37 Prozent, meldete heuer gleich bleibende Umsätze.

„Das ist insgesamt ein sehr gutes Ergebnis“, zeigte sich Kammerpräsidentin Jank erfreut. Als Ursachen für den erfreulichen Trend nannte sie die gute Konjunkturlage, das Mozartjahr 2006 sowie die generell steigenden Touristenzahlen.

In Sachen Neugründungen zeige sich zudem, wie dynamisch das Wachstum in dieser Branche sei: Von insgesamt 8.288 Neugründungen in Wien 2006 waren 294 Neugründungen dem Bereich Gastronomie und Kaffeehäuser zuzurechnen. Etwas mehr als die Hälfte der Wiener Gastronomiebetriebe wurden vor 1995 eröffnet, ein Drittel wurde jedoch erst in den vergangenen sieben Jahren gegründet. Allerdings:
Von Neugründungen existiert nur etwa die Hälfte länger als sieben Jahre.

In Wien werden jährlich rund 1,5 Mrd. Euro in der Gastrobranche umgesetzt. Das ist rund ein Viertel des in Österreich erwirtschafteten Branchenumsatzes. Der Wiener Bezirk mit der größten Lokaldichte ist übrigens die City. Obwohl dort gerade einmal ein Prozent der Wiener Bevölkerung wohnt, befinden sich zehn Prozent aller Kaffeehäuser und Beisl im ersten Bezirk.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Freude für die Wiener "Wirten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen