Freude der Anleger nach Griechenland-Wahl verpufft

Die Erleichterung der Investoren an den Finanzmärkten über den Wahlsieg der Spar-Befürworter in Griechenland währte nur kurz. Der deutsche Leitindex Dax notierte zwar auch gut zwei Stunden nach Handelsstart noch knapp im Plus und an der griechischen Börse hielt sich eine regelrechte Partystimmung. An den Handelsplätzen in Spanien, Italien oder Frankreich schlug die gute Stimmung aber schnell um.
Samaras' Kurs brachte Erfolg
Finanzmärkte atmeten auf
Siegeszuf für Konservative und Euro
So geht es in Griechenland weiter

“So sehr der Wahlausgang auch die Furcht vor einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone gedämpft hat, so zurückhaltend ist der Optimismus”, sagte Aktienhändlerin Anita Paluch von Gekko Global Markets. Die größte Furcht der Anleger war ein Sieg des Linksbündnisses, dessen Ablehnung der auferlegten Reformen einen Austritt Griechenlands aus dem Euro hätte nach sich ziehen können. Athen sei trotzdem noch nicht über den Berg, gab Paluch zu bedenken.

EuroStoxx50 rutschte ab

Der deutsche Dax lag am Vormittag noch 0,5 Prozent im Plus bei 6.261 Punkten, nachdem er im frühen Geschäft um 1,4 Prozent nach oben geklettert war. Auch der heimische Leitindex ATX startete mit 1,6 Prozent fester in den Handel, am späten Vormittag belief sich das Plus auf 0,7 Prozent. Der EuroStoxx50 rutschte 0,4 Prozent ins Minus, der Index war kurz nach Handelsstart um 1,3 Prozent gestiegen. Der Leitindex in Athen verteidigte dagegen ein Plus von rund fünf Prozent, der heimische Bankenindex schnellte gar um fast zehn Prozent nach oben.

Französischer Leitindex im Minus

Der französische Leitindex drehte am späten Vormittag ins Minus und notierte 0,1 Prozent schwächer. Auch in Madrid und Mailand schmolzen frühe Gewinne schnell ab, und die Leitindizes verloren jeweils rund ein Prozent. Der Euro, der zunächst auf ein Monatshoch von 1,2747 Dollar gestiegen war, lag am späten Vormittag wieder bei 1,2634 Dollar und damit in etwa auf dem Niveau des späten Vorwochengeschäfts.

 

  • VIENNA.AT
  • Freude der Anleger nach Griechenland-Wahl verpufft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen