Frächter-Demo: 32 Lkw und 100 Teilnehmer erwartet

Am Montag wird es eng und Laut auf der Wiener Ringstraße. Die Frächter demonstrieren, um auf ihre schwierige Situation aufmerksam zu machen. Der Ring wird zwischen 8 und 13 Uhr teilweise blockiert sein.

Mit dem Protest soll eine Senkung der Kfz-Steuer auf EU-Mindestmaß und eine bundesweite Förderung für schadstoffarme Lkw durchgesetzt werden. An der Aktion beteiligen sich 32 Lkw, die zwischen 8 und 13 Uhr die Ringstraße teilweise blockieren. Die Veranstalter erwarten rund 100 Teilnehmer, darunter auch WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Vertreter der Politik.

Bisher habe aus der Politik lediglich positive Rückmeldungen auf jene Forderungen gegeben, die nichts kosten, sagte Rudolf Bauer vom Fachverband Güterförderungsgewerbe zur APA. Dazu zählen etwa Änderungen im Straßenverkehrs- und im Kraftfahrgesetz. Aus dem Finanzministerium “gibt es bis jetzt keine Signale”.

Aufgrund der Demo rechnet der ARBÖ mit Staus am Montagvormittag.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Frächter-Demo: 32 Lkw und 100 Teilnehmer erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen