Frauentag: Frauenzentrum in Österreich bietet Hilfe für Ukrainerinnen an

Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) besuchte am Frauentag das ÖIF-Frauenzentrum.
Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) besuchte am Frauentag das ÖIF-Frauenzentrum. ©APA/HANS PUNZ
Am Frauentag stattete die Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) dem neuen Frauenzentrum des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) einen Besuch ab. Das Zentraum bietet Hilfe für geflüchtete Ukrainerinnen an.
LIVE-Blog zur Ukraine am Dienstag
Frauentag findet zum 111. Mal statt

Mit ihren Gedanken sei sie bei den aus der Ukraine vertriebenen Frauen und Kindern, so Raab in einer Aussendung. Diese wolle sie "beim Ankommen und in ihrer Integration in Österreich" unterstützen. Für sie gibt es bereits Beratungen, eigene Integrationsangebote werden entwickelt.

Frauenzentrum in Österreich bietet Hilfe für Ukrainerinnen an

Das Frauenzentrum nahm seine Arbeit mit Anfang 2022 auf. Erstmals sollen hier alle Integrationsangebote für Frauen mit Migrationshintergrund niederschwellig zugänglich sein. Auch für Frauen aus der Ukraine gibt es bereits Angebote: "Mittlerweile finden regelmäßige Treffen statt und auch eine erste Beratung vor Ort oder eine Infohotline wird für diese Frauen angeboten. Ihre Kinder können sie jederzeit mitnehmen - wir bieten im Bedarfsfall Betreuung an", wandte sich Leiterin Sonia Koul an Betroffene. Die Hotline ist unter +43 1 715 10 51 - 120 erreichbar. Regelmäßig finden auch Austauschtreffen mit geflüchteten Müttern und Kindern aus der Ukraine statt.

Frauentag: Frauenezntrum beitet Beratung und Sprechstunden

Unter anderem werden im Frauenzentrum Beratung, Gesundheits- und Gewaltschutz-Sprechstunden, Bewerbungscoachings und Deutschkurse angeboten. Die Angebote sind für Migrantinnen kostenlos, die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen. Ziel sei es, dass Frauen in Österreich selbstbestimmt Chancen wahrnehmen können, insbesondere in Bildung und Beruf - Migrantinnen können im Frauenzentrum dafür professionelle Lebensläufe erstellen und werden auf Bewerbungsgespräche vorbereitet.

Hilfe-Hotline für Ukrainer und Ukrainerinnen

Hotline für Ukrainer und Ukrainerinnen ist unter +43 1 715 10 51-120 von Montag bis Freitag von 08:00 - 15:00 Uhr erreichbar.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Frauentag: Frauenzentrum in Österreich bietet Hilfe für Ukrainerinnen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen