Frauen gaben sich in der Innenstadt als Spendensammerlinnen aus

Zwei Frauen sammelten Spenden, behielten das Geld allerdings selbst.
Zwei Frauen sammelten Spenden, behielten das Geld allerdings selbst. ©APA
Zwei Frauen haben in der Wiener Innenstatt vorgetäuscht, Spenden für eine Organisation zu sammeln, behielten das Geld allerdings selbst.

Die 22 und 27 Jahre alten Betrügerinnen waren dieser Tage am Stock-im-Eisen-Platz nahe dem Stephansdom mit einer Spendenbox unterwegs. Eine Genehmigung hatten sie nicht, berichtete die Polizei am Samstag.

Beamte wurden am Donnerstag auf die beiden Frauen aufmerksam, da in der City zuletzt mehrmals derartige Betrügereien bekannt geworden sind. Ärzte ohne Grenzen hatte die Exekutive informiert, dass sich offenbar jemand als Spendensammler für die Organisation ausgibt. Die Uniformierten stellten das gesammelte Bargeld sicher, die Frauen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Frauen gaben sich in der Innenstadt als Spendensammerlinnen aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen