Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frau musste wegen 100 Euro sterben

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Die 61-jährige Anna D. hat den brutalen Überfall auf ihr Feinkostgeschäft am Freitag in der Böcklinstraße in Wien-Leopoldstadt nicht überlebt - Beute beträgt nur maximal 100 Euro!

Laut einer Aussendung der Polizei erlag die Frau noch Freitagabend ihren schweren Verletzungen. Erschütterndes Detail: Die Beute des Täter betrug gerade einmal zwischen 50 und 100 Euro.

Der unbekannte Täter war am Freitag in der Früh in das Geschäft der Frau gestürmt und hatte sein Opfer mit Fäusten traktiert. „Es war überschießende Gewaltanwendung“, meinte Mag. Herbert Stübler von der Kriminaldirektion 1. Die 61-Jährige hatte einen Schädelbruch, Serien -Rippenfrakturen und innere Verletzungen erlitten.

Der Täter, von dem vorerst jede Spur fehlte, wird wegen Raubmordes gesucht. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei dem Delikt um Drogen-Beschaffungskriminalität handeln könnte.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Frau musste wegen 100 Euro sterben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen