Frau mit zwei Kilo Marihuana in Zug nach Österreich erwischt

Das Marihuana wurde beschlagnahmt.
Das Marihuana wurde beschlagnahmt. ©dpa/Sujet
Festnahme in Tarvis:  In einem Zug von Rom nach Wien ist in der Nacht auf Donnerstag kurz vor der Grenze eine Frau mit zwei Kilo Marihuana verhaftet worden.

Nach Angaben der Polizei in Udine wurde die Nigerianerin festgenommen und befindet sich in Triest in Haft.

Die Beamten ließen sie deshalb ihren Koffer öffnen, in dem sich in einem Plastiksack und mehreren Schichten Cellophan das Paket Marihuana fand.

Frau mit Drogen in Zug: Fiel durch “Nervosität” auf

Die Nigerianerin war den Beamten bei Tarvis wegen ihrer Nervosität aufgefallen. Die Kontrollen durch mehrere Polizeieinheiten wurden routinemäßig zur Verhinderung illegaler Migration durchgeführt.

Die verdächtige Frau hatte eine Fahrkarten von Rom nach Wien, einen nigerianischen Reisepass und eine italienische Identitätskarte, sodass sie, wie die Polizei festhielt, eigentlich keinen Grund gehabt hätte, nervös zu sein.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Frau mit zwei Kilo Marihuana in Zug nach Österreich erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen