Frau mit Messer bedroht: Mutige Passanten verhindern Raub in Wiener Bim

Mit diesem Messer wurde die Frau in der Wiener Straßenbahn bedroht.
Mit diesem Messer wurde die Frau in der Wiener Straßenbahn bedroht. ©LPD Wien
Am Sonntag wurde eine 35-jährige Frau in einer Straßenbahn in Wien-Neubau von einem 28-Jährigen mit einem Messer bedroht. Er verlangte das Geld des Opfers. Durch den Einsatz mutiger Passanten und der Stationsaufsicht am Westbahnhof gelang es, den Mann festzunehmen.

Gegen 11 Uhr kam es im Bereich des Neubaugürtels zu dem Vorfall. Ein 36-jähriger Zeuge beobachtete den Raubversuch in der Straßenbahn und stellte sich zwischen den Tatverdächtigen und das Opfer. Ein weiterer Passant eilte zur Hilfe. Ihm gelang es, den 28-Jährigen wegzustoßen. In der Station “Westbahnhof” kamen weitere mutige Passanten und die Mitarbeiter der Stationsaufsicht hinzu. Gemeinsam gelang es, den Mann bis zum Eintreffen der Wiener Polizisten festzuhalten, die ihn anschließend festnahmen und die Tatwaffe sicherstellten. Der 28-Jährige zeigte sich in der Einvernahme geständig und wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Frau mit Messer bedroht: Mutige Passanten verhindern Raub in Wiener Bim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen