Frau in Lettland von streunenden Hunden getötet

Jeden Monat werden in Riga 40 herrenlose Tiere gefangen
Jeden Monat werden in Riga 40 herrenlose Tiere gefangen ©AP
Eine 70-jährige Frau ist am Donnerstag in einem Vorort von Riga von streunenden Hunden angefallen und getötet worden.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur BNS hatte ein Wachmann fünf Hunde gesehen, die an einem leblosen Körper zerrten. Die Frau war aber schon tot, als es ihm gelang, die Tiere zu verscheuchen.

Die Stadt Riga hat 190.000 Euro für das Einfangen von streunenden Hunden bereitgestellt. Vergangenes Jahr wurden jeden Monat etwa 40 streunende Hunde gefangen und in Tierheimen untergebracht.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Frau in Lettland von streunenden Hunden getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen