Frau auf SCS-Parkplatz von Unbekanntem überfallen

Der Mann versuchte die Frau mit einem in Äther getränkten Lappen und Elektroschocker gefügig zu machen.

Am 20.10.2009, gegen 18.10 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter in 2334 Vösendorf-Süd, Parkplatz der SCS, eine 40-jährige Frau auf dem Fahrersitz ihres Pkws mit einer mit Äther getränkten Mullbinde zu betäuben. Gleichzeitig setzte der Täter dem Opfer einen Elektroschocker an den Hals, den er offenbar aufgrund der Abwehrhandlung der Frau aktivierte und wodurch die Mullbinde entflammte. Der Mann dürfte zeitgleich mit der Frau in das Fahrzeug eingestiegen sein und nahm hinter dem Fahrersitz Platz.

Das Opfer konnte infolge aus dem Fahrzeug springen und erlitt Verbrennungen leichten Grades. Der unbekannte Täter ergriff mit einem in der Nähe abgestellten Pkw (weiß bis silbergrau lackiert, Kennzeichen W-93…) die Flucht.

 

Personenbeschreibung:

männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, untersetzte Statur, helle kurze Haare, unauffälliger Haarschnitt, gepflegtes Äußeres, bekleidet mit hellem T-Shirt und dunkler Hose;

Zweckdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/303333 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Frau auf SCS-Parkplatz von Unbekanntem überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen