Frau an australischer Tankstelle in Brand gesteckt

Grausame Tat an der Tankstelle: Ein Mann hat in Australien zuerst auf eine Frau eingestochen, sie dann im Auto an einer Tankstelle in Brand gesteckt und herbeieilende Helfer mit dem Messer in der Hand davon abgehalten, ihr zu helfen.

“Lasst sie brennen!”, schrie der Mann nach Angaben von Augenzeugen. Die Frau erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen, berichtete die Polizei am Dienstag in Melbourne.

 ”Sie stand völlig in Flamen, das Auto war komplett in Rauch gehüllt, an der Frau war kein Stückchen weiße Haut mehr”, berichtete Lastwagenfahrer Beau Flemming im Rundfunk. Er hatte einen Feuerlöscher gepackt und wollte zur Hilfe eilen, doch fuchtelte der Mann mit einem Messer herum und hielt jeden davon ab, sich zu nähern. Der Täter rannte davon, wurde aber später festgenommen. “Ein Familienstreit”, teilte die Polizei zum Hintergrund der Tat mit.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Frau an australischer Tankstelle in Brand gesteckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen