Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Franz Kalla: "Die Bauarbeiten laufen wieder!"

Franz Kalla
Franz Kalla ©vienna.at
Die Vienna Capitals sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Neben dem Erfolg im sportlichen Bereich laufen die Bauarbeiten zum Hallenausbau wieder. Vienna Capitals Manager Franz Kalla klärt im Interview mit Thomas Muck über den Baufortschritt auf.

Vienna Online: Herr Kalla, wer im Moment auf die Außenseite der Albert-Schultz-Halle blickt, wird feststellen, dass die Bauarbeiten wieder aufgenommen wurden. Wie lautet der aktuelle Stand der Dinge?

Franz Kalla: Momentan läuft alles wie geplant. Wir haben die nächste Phase ausgeschrieben und die Bauarbeiten wieder aufgenommen. Seit etwa drei Wochen geht außen einiges weiter. Beinahe täglich kann bewundert werden, welcher Fortschritt gelingt.

Vienna Online: Der Zeitplan für die Bauarbeiten ist sehr eng. Wie ist hier der aktuelle Status?

Franz Kalla: Der Zeitplan ist so, dass wir zum Beginn der kommenden Saison in der neuen Halle spielen werden. Momentan sieht es gut aus, dass wir den halten können.

Vienna Online: Welcher Bauabschnitt wird zu erst fertig? Gilt hier die Konzentration den neuen Zuschauerrängen? Wie ist der Status der zusätzlichen kleinen Halle?

Franz Kalla: Die Bauarbeiten sind ein Parallelunterfangen. Solange wir Spielbetrieb in der Haupthalle haben, ist eine Verbindung der beiden Hallen nicht möglich. Einfach aus dem Grund, weil das Dach gehoben werden muss. Es dauert alles seine Zeit. Aber grundsätzlich ist es ein Parallelbetrieb und wir haben keine Prioritäten, was zuerst fertig werden sollte.

Vienna Online: 40 Millionen Euro war und ist das Budget für die Bauarbeiten. Durch die Neuausschreibung haben die Capitals gehofft, dass die Mitteln reichen. Wie lautet hier der aktuelle Stand?

Franz Kalla: Das war unser Ziel -  darum haben wir die Neuausschreibung auch durchgeführt. Die komplette Ausschreibung ist jedoch noch nicht fertig. Es sind sehr viele einzelne Teile ausgeschrieben worden. Man wird sehen, ob wir es schaffen.

Vienna Online: Herr Kalla sind sie guter Dinge, dass sich alles bis zum Saisonstart 2011/12 ausgeht und die Capitals das Budget für die Bauarbeiten halten?

Franz Kalla: Der Fertigstellung ist definitiv geplant und wird sich hoffentlich ausgehen. Was das Budget angeht -  dDiese Frage stellen wir bei jeder Sitzung und sie wird uns positiv beantwortet.

Das Gespräch führte Thomas Muck
In Kooperation mit sportreport.at

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Franz Kalla: "Die Bauarbeiten laufen wieder!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen