Frankreich erneut im Zeichen der Proteste

Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen wird am Montag das öffentliche Leben in Frankreich durch Streiks gegen die geplante Pensionsreform stark beeinträchtigt.

Fluglotsen und Bahnmitarbeiter wollen sich dem Protest der Lehrer anschließen, der den Beginn der Parlamentsdebatte über die Reform begleiten soll. Wie schon vor einer Woche dürften erneut viele Flüge ausfallen. Streiken wollen auch Hafenarbeiter, Angestellte bei Post und Telefondiensten, Bankmitarbeiter sowie Arbeiter in der Chemie- und Metallindustrie.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Frankreich erneut im Zeichen der Proteste
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.