Fragen an Gutachter Keppert im BAWAG-Prozess

Ab heute, Dienstag, steht Gutachter Thomas Keppert im BAWAG-Prozess dem Gericht für Fragen zu seiner Expertise zur Verfügung.

Der nun angeklagte Ex-BAWAG-Vorstand hatte die hohen Spekulationsverluste von Wolfgang Flöttl mit BAWAG-Geldern jahrelang verheimlicht und nicht in der Bilanz gezeigt. Keppert hat in seinem Gutachten die Bilanzen der Bank für die Jahre 1998 bis 2002 als nichtig eingestuft.

Die Jahresabschlüsse 2003 und 2004 der BAWAG hält Keppert zwar für richtig, allerdings nur wenn der BAWAG-Vorstand nichts von den Malversationen beim US-Broker Refco gewusst habe.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fragen an Gutachter Keppert im BAWAG-Prozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen