Für Richard Gere ist die Ehe eine Bewältigung von Dramen

Probleme sind wichtig für Beziehungen, um vorallem einen Lerneffekt daraus zu ziehen. "Sonst könnte man ja einfach eine Frau engagieren, wenn man sie braucht."
Für Richard Gere sind auch die schwierigen Seiten an einer Partnerschaft wichtig. “Ehe bedeutet, ständig Dramen miteinander durchzustehen und hoffentlich etwas daraus zu lernen”, sagte der Schauspieler dem deutschen Magazin “Elle”. Nur wenn man ehrlich an den Problemen arbeite, könne man eine authentische Beziehung führen. “Sonst könnte man ja einfach eine Frau engagieren, wenn man sie braucht.”
Sein 60. Geburtstag am 31. August habe ihm nichts ausgemacht, erzählte Gere. “Eigentlich werde ich gern älter. Das Leben wird reicher und schöner. Solange ich gesund bleibe, freue ich mich auf diese Reise.” Fit halte er sich mit Joggen und als Trainer des Kinder-Baseballteams seines Sohnes.
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Für Richard Gere ist die Ehe eine Bewältigung von Dramen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen