FPÖ wegen Plakat angezeigt

Die FPÖ reimt wieder auf ihren Wahlplakaten.
Die FPÖ reimt wieder auf ihren Wahlplakaten. ©APA
Ein Plakat der FPÖ im Innsbrucker Gemeinderatswahlkampf sorgt für Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

Ermittelt werde wegen des Verdachtes der Verhetzung, bestätigte am Freitag ein Sprecher gegenüber der APA Medienberichte.

“Heimat-Liebe statt Marokkaner-Diebe”

Vorerst gebe es drei Anzeigen. Ein Akt sei angelegt worden, es werde “geprüft”. Die FPÖ hatte den Slogan “Heimat-Liebe statt Marokkaner-Diebe” plakatiert. Derzeit stellt die FPÖ einen der 40 Sitze im Gemeinderat. Die Neuwahl des Stadtparlaments findet am 15. April statt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • FPÖ wegen Plakat angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen