Foto-Erpresser will sich stellen!

Jener Mann, der Topmodel Cindy Crawford mit einem ungewöhnlichen Foto ihrer Tochter mutmaßlich erpressen wollte, soll sich nun der Polizei stellen wollen!

Ein Sprecher der Esslinger Polizei gab am 16.11. bekannt, dass sich jener Deutsch-Türke, der Cindy Crawford mit einem gestohlenen Foto mutmaßlich erpressen wollte, sich im Lauf der folgenden 48 Stunden den Behörden stellen will.

Stellt sich der Täter?

Der Mann habe über seinen Bruder ausrichten lassen, er werde in dieser Zeit aus der Türkei nach Deutschland zurückkehren – ein US-Haftbefehl gegen ihn scheint ihn zu diesem Schritt veranlasst zu haben. Der 26-jährige Mann war im September 2009 aus den USA abgeschoben worden, und hatte Cindy Crawford danach per E-Mail von Stuttgart aus damit gedroht, ein Foto ihrer Tochter, das diese an einen Stuhl gefesselt und geknebelt zeigt, an Boulevardzeitungen zu verkaufen.

Die Aufnahme des siebenjährigen Mädchens war laut der US-Anklage vom Kindermädchen von Cindy Crawford und ihrem Mann Rande Gerber bei einem Spiel aus Spaß gemacht, und später von dem Verdächtigen aus der Wohnung der Nanny gestohlen worden. Der Mann habe in weiterer Folge von den Promi-Eltern dafür bis zu 500.000 Dollar erpressen wollen. Crawford und Gerber alarmierten das FBI, dieses ermittelte dann den mutmaßlichen Täter. Dem Mann drohen nun bis zu zwei Jahre Haft.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Foto-Erpresser will sich stellen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen