Flughafen Wien: Pier West um 11,5 Millionen Euro umgebaut

Der Pier West am Flughafen ist fertiggestellt.
Der Pier West am Flughafen ist fertiggestellt. ©APA
Rund 11,5 Millionene Euro verschlang die Neugestaltung des Pier West am Flughafen Wien in Schweacht. Insgesamt wurde eine Terminalfläche von 9.500 Quadratmetern modernisiert.  Am Freitag fand die offizielle Eröffnung statt.

Als “Kernstück” der Neugestaltung bezeichnete Airport-Vorstand Julian Jäger die Gastronomie. Man sei “innovative Wege” gegangen, fügte Do & Co-Chef Attila Dogudan bei einem Pressetermin an. Die Gastronomie mit vier Marken auf 800 Quadratmetern sei täglich von 6.00 bis 24.00 Uhr geöffnet – Self-Check-out mit Kreditkarte inklusive. Der Pier West werde von jährlich etwa 5,5 Millionen Passagieren frequentiert, vorwiegend jenen der Airlines Air Berlin und Niki.

Pier West: Moderner und gastfreundlicher

Der Airport sei erneut ein bisschen “moderner und gastfreundlicher” geworden, betonte Vorstand Günther Ofner. Die Fertigstellung hatte sich als besondere Herausforderung erwiesen, seien die Arbeiten doch bei laufendem Betrieb durchgeführt worden. Neben den 11,5 Millionen Euro im Pier West selbst seien weitere zwei Millionen Euro für Anpassungen im Bereich der Sicherheitskontrollen aufgewendet worden.

Bahnhof folgt im Dezember

Ofner merkte am Freitag auch an, dass das neue Leitsystem auf dem Airport “großteils bereits installiert” sei. Als nächster Schritt stehe die Eröffnung des Bahnhofs im Dezember an, ergänzte Jäger.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Flughafen Wien: Pier West um 11,5 Millionen Euro umgebaut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen