Flughafen Wien mit 6,8 Prozent weniger Passagieren im August

Nach dem Höhepunkt der Ferienzeit ist der Rückgang an Passagieren deutlicher denn je.

Die Passagierzahlen am Flughafen Wien sind auch am Höhepunkt der Ferienzeit deutlich unter dem Vorjahreswert gelegen. Wie das börsenotierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wurden im August 1,762.294 Fluggäste abgefertigt, um 6,8 Prozent weniger als im gleichen Monat des Vorjahres. Damit hat sich der Rückgang gegenüber dem ersten Halbjahr verflacht. Besonders deutlich war das Minus mit 11,4 Prozent neuerlich bei den Passagieren aus Osteuropa, während es beim Nahen und Mittleren Osten ein Plus von 11,9 Prozent gab.

Das Höchstabfluggewicht ist nach Angaben des Flughafens im August um 8 Prozent gesunken. Im Frachtgeschäft betrug das Minus 4 Prozent. Stabilisiert hat sich im August der Transfer, wo die Zahl der Fluggäste nur noch um 0,8 Prozent sank.

Kumuliert von Jänner bis August sanken die Passagierzahlen am Flughafen Wien um 10,8 Prozent auf rund 12 Millionen. Der Flughafen geht in seinen Prognosen für das Gesamtjahr von einen Passagierrückgang von 9 Prozent Im Transfer fiel das Minus mit 10,4 Prozent auf 3,65 Millionen ähnlich groß aus. Das Höchstabfluggewicht ging in den ersten acht Monaten um 8,9 Prozent zurück, das Frachtgeschäft um 12,8 Prozent.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Flughafen Wien mit 6,8 Prozent weniger Passagieren im August
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen