AA

Flughafen Wien hatte Situation "gut im Griff"

Etwa 80 Mitarbeiter mit 60 Fahrzeugen waren im Schnee-Einsatz. Es kam nur vereinzelt zu Verzögerungen.
Wiener City im weißen Gewand
Wintereinbruch in Wien
Wien unter der Schneedecke

Auf dem Flughafen Wien in Schwechat sind am Freitag etwa 80 Mitarbeiter mit 60 Kfz im Winterdienst im Einsatz gestanden. Ihre Aufgabe bestand insbesondere darin, das Vorfeld, die Rollwege und Pisten schnee- bzw. eisfrei zu halten, sagte Sprecher Peter Kleemann zur APA. Sein Resümee in den Mittagsstunden: Der Airport habe die Situation “gut im Griff”.

Der Winterdienst sei “umfassend im Einsatz”, so Kleemann. Bei der Gesamtfläche, die zu betreuen sei, spreche man von 320 Fußballfeldern.

Der Flugbetrieb auf dem Airport lief dem Sprecher zufolge “weitgehend planmäßig”. Witterungsbedingt habe es auch “vereinzelt Verzögerungen” gegeben. Zurückzuführen war das einerseits auf die Wetterverhältnisse auf anderen Flughäfen und damit verbundene Verspätungen bei Ankünften, andererseits auf die notwendige Enteisung von in Wien abfliegenden MaschinenFlughafen Wien-Schwechat

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Flughafen Wien hatte Situation "gut im Griff"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen