Flughafen Wien beteuert: Ausreichend Enteisungsmittel vorhanden

Am Wiener Flughafen rechnet man in den kommenden Tagen nicht mit Ausfällen.
Am Wiener Flughafen rechnet man in den kommenden Tagen nicht mit Ausfällen. ©APA
Dem Flughafen Wien könne die für die kommenden Tage vorausgesagte Kälte nichts anhaben. Ausreichend Enteisungsmittel sei vorhanden, man rechne nicht mit weiteren Flugausfällen.
Normaler Betrieb trotz Schneewetters
Minus 15 Grad am Wochenende

Temperaturen bis zu minus 15 Grad lassen die Österreicher in den kommenden Tagen frieren. Nach dem Schneechaos in der vergangenen Woche machen die angekündigten Minusgrade dem Flughafen kein Kopfzerbrechen. “Enteisungsmittel ist ausreichend vorhanden”, lässt Flughafensprecher Peter Kleemann wissen. Im Ernstfall stehen bis zu 18 Enteisungsfahrzeuge und 62 Winterdienstfahrzeuge im Einsatz. Ob in den kommenden Tag die Flieger tatsächlich enteist werden müssen, hängt im Wesentlichen von Temperatur, Feuchtigkeit und Niederschlag ab, so Kleemann. “Etwa bei trockener Kälte ist eine Enteisung kaum notwendig.”

Enteisungen am Wiener Flughafen

Nur unter besonders spezifischen Wetterbedingungen, wie beispielsweise intensiven gefrierenden Regen könne es zu entsprechendem Einsatz und damit zu Verzögerungen kommen. “Aufgrund der derzeitigen Wetterinformationen erwarten wir aber kaum Auswirkungen”, prognostizierte der Flughafensprecher am Mittwoch. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Flughafen Wien beteuert: Ausreichend Enteisungsmittel vorhanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen