Flughafen bis April mit 6 Prozent Passagierplus

&copy APA
&copy APA
Der Flughafen Wien hat bis April 2005 insgesamt 4,357 Millionen Passagiere abgefertigt, das ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 6 Prozent.

Bei den Transferpassagieren – das sind jene Reisende, die am Flughafen umsteigen – wurde ein Minus von 0,5 Prozent auf 1,468 Millionen Passagiere verzeichnet, teilte das Unternehmen heute, Donnerstag, mit. Im April stieg die Zahl der beförderten Passagiere um 3,1 Prozent auf 1,243 Millionen.

Die Flugbewegungen legten bis April um 5 Prozent auf 71.254 zu. Der Frachtumschlag stieg um 8,6 Prozent auf 67.658 Tonnen. Das Höchstabfluggewicht (MTWO) wuchs um 7,7 Prozent auf 1,962 Mio. Tonnen.

Im April erhöhten sich die Flugbewegungen um 6,1 Prozent auf 19.017, das Frachtvolumen um 5,2 Prozent auf 17.735 Tonnen. Das Höchstabfluggewicht legte um 6,6 Prozent auf 524.004 Tonnen zu.

Im Passagieraufkommen des Linienverkehrs nach Regionen gab es unterschiedliche Entwicklungen. Nach einem Plus im März verzeichneten die USA ein Minus von 2,4 Prozent. Die Passagierentwicklung in den Nahen und Mittleren Osten stieg um 54,9 Prozent, nach Osteuropa um 8 Prozent. Der Fernost-Verkehr legte um 0,7 Prozent zu.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Flughafen bis April mit 6 Prozent Passagierplus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen