Flug über den Ärmelkanal erfolgreich

Der Salzburger Extremsportler Felix Baumgartner hat am Donnerstag mit seinem selbst gebastelten „Flügel“ den Ärmelkanal erfolgreich überquert.

Nach dem Start aus einem Flugzeug 9.000 Meter über Dover (Großbritannien) landete Baumgartner rund zehn Minuten später um 06.23 in Calais (Frankreich). In rund 1000 Meter Höhe hatte er seinen Fallschirm geöffnet.

Den Mittwoch hatte der Salzburger, der schon durch Fallschirmsprünge von einem der Petronas-Towers in Malaysia und von der Christus-Statue in Rio des Janeiro von sich reden machte, in Calais mit letzten Vorbereitungen und technischen Checks verbracht. Der kritischste Punkt des Fluges war, den richtigen Gleitwinkel zu finden, um bis nach Frankreich zu kommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Flug über den Ärmelkanal erfolgreich
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.