Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Florian Prirsch rettet Dornbirns Erfolgsserie

©Luggi Knobel
Die Rothosen holten in Kufstein ein 1:1-Auswärtsremis und bleiben unbesiegt

19 (!) Meisterschaftsspiele in Serie ist Regionalliga Herbstmeister FC Dornbirn nunmehr schon unbesiegt. Dank dem Treffer von Florian Prirsch holt die Truppe von Trainer Markus Mader in Kufstein ein 1:1-Auswärtsremis und bleibt zum Hinrundenabschluss ungeschlagen. Allerdings liegt Dornbirn durch den Punktverlust in der Tabelle nur noch zwei Zähler vor Verfolger Kitzbühel und fünf Punkte vor Zweifach-Meister Anif. „Es war eine leistungsgerechte Punkteteilung und unser Ziel ohne Niederlage zu bleiben wurde geschafft. Wir waren die zweite Hälfte die klar spielbestimmende Mannschaft, aber haben Torchancen ausgelassen“, resümierte FC Dornbirn-Trainer Markus Mader. Aus stark abseitsverdächtiger Positon ging Kufstein nach einer Ecke von Mathias Treichl früh in Front (4.). Gegen ein sehr gutes Kufsteiner-Team rettete Florian Prirsch ein Punkt. In der 80. Minute besorgte der erst 20-jährige Verteidiger mit seinem schon sechsten Saisontor den Endstand. Damit ist Prirsch hinter dem Sturmduo Infernale Ygor Carvalho und Lukas Fridrikas der drittbeste Torschütze der Messestädter. Am nächsten Samstag gastieren Aaron Kircher und Co. in Anif. Die letzte Niederlage kassierte Dornbirn in Anif und kassierte dort am 28. April dieses Jahres ein 0:5-Debakel.

FC Kufstein – FC Mohren Dornbirn 1:1 (1:0)

Kufstein-Arena, 300 Zuschauer, SR Ristoskov (S)

Torfolge: 4. 1:0 Mathias Treichl, 80. 1:1 Florian Prirsch

Gelbe Karten: 12. Treichl (Kufstein/Unsportlichkeit), 28. Aaron Kircher (FCD/SR-Kritik), 55. Karayün, 65. Theiner (beide Kufstein), 80. Franco Joppi (FCD/alle Foulspiel)

FC Kufstein: Tauber; Karayün, Marasek, Treichl, Theiner, Schönauer, Gavric (64. Bicer), Wurnig (84. Knezevic), Idrissou, Schreder, Schneebauer

FC Mohren Dornbirn: Hefel; Gurschler, Malin, Kühne, Prirsch; Aaron Kircher, Domig; Alexander Huber (84. Jonas Gamper), Franco Joppi, Fridrikas, Carvalho

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Florian Prirsch rettet Dornbirns Erfolgsserie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen