"Fleißiger " Räuber ausgeforscht

Mann soll in den letzten vier Jahren mindestens acht Überfälle in Wien und Niederösterreich verübt haben - als Motiv gilt seine Spielsucht.

Ein Serien-Räuber ist in Niederösterreich ausgeforscht worden. Wie die Sicherheitsdirektion am Freitag berichtete, soll der Mann von Dezember 2000 bis zum 24. Februar dieses Jahres mindestens acht Überfälle auf Postämter, eine Tankstelle und ein Wettbüro verübt haben. Als Motiv gilt die Spielsucht des 39-jährigen Verdächtigen.

Der Mann ist seit mehr als drei Jahren von zu Hause abgängig und auf der Flucht. Als letzter Aufenthaltsort wurde Wien-Simmering ermittelt. Der per Haftbefehl Gesuchte hält sich laut Exekutive vermutlich in diversen Spielhallen, Cardcasinos und Wettbüros auf. Bei den Taten hatte der Räuber insgesamt etwa 70.000 Euro erbeutet.

Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Fleißiger " Räuber ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen