Fischotterbaby gerettet: Zur Pflege in Haringsee

"Bernie" wurde von einer Frau an einem Bach gerettet.
"Bernie" wurde von einer Frau an einem Bach gerettet. ©APA/VIER PFOTEN
In der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee im Bezirk Gänserndorf wird aktuell Fischotterbaby "Bernie" aufgepäppelt.

Das Tier war laut einer Aussendung vom Freitag vor wenigen Tagen an einem Bach in Katzelsdorf bei Wiener Neustadt von Anrainern gerettet worden. Die Tierrettung brachte das "Bernie" getaufte Weibchen in die von Vier Pfoten geführte Einrichtung.

Fischotterbaby "Bernie" auf dem Weg der Besserung

Das Fischotterbaby dürfte etwa sechs Wochen alt sein. Es habe sich anfangs hartnäckig geweigert, Aufzuchtmilch aus dem Fläschchen zu trinken, erzählte der wissenschaftliche Leiter der Eulen- und Greifvogelstation, Hans Frey. Mittlerweile trinke "Bernie" aus einer Schüssel und habe ihr zunächst verlorenes Gewicht wieder aufgeholt. Seit kurzem versuche sie auch schon, feste Nahrung zu knabbern.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fischotterbaby gerettet: Zur Pflege in Haringsee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen