First Vienna FC: Zuschauertribüne auf der Hohen Warte muss gesperrt werden

Die Vienna muss zumindest beim kommenden Heimspiel gegen Amstetten die Haupttribüne gesperrt lassen.
Die Vienna muss zumindest beim kommenden Heimspiel gegen Amstetten die Haupttribüne gesperrt lassen. ©VIENNA.at/David Mayr
Nächste Negativ-News um den finanzklammen Wiener Traditionsverein First Vienna FC. Eine Begutachtung im Stadion Hohe Warte hat Sicherheitsmängel an der Haupttribüne festgestellt.
Alle Infos zur Vienna-Insolvenz

Während die Mannschaft in der Regionalliga Ost eine mehr als respektable Saison spielt, ereilt die Vienna abseits des Rasens wieder einmal eine Negativnachricht: Wie am Mittwoch bekannt wurde, muss die Haupttribüne des Stadions auf der Hohen Warte zumindest für das nächste Heimspiel am Freitag (19:00 Uhr) gegen den SKU Amstetten gesperrt werden.

Eine Überprüfung des Dachs habe “Schäden an der Holzträgerkonstruktion” zu Tage gebracht. Bis die entsprechende Untersuchung abgeschlossen ist, “steht die Haupttribüne dem Publikum nicht zur Verfügung”, informierte der insolvente Verein vìa Facebook.

Hohe Warte: Tribünensperre betrifft auch die Dacia Vienna Vikings

Betroffen von der Sperre der Sitzplatztribüne sind auch die Footballer der Dacia Vienna Vikings, und das ausgerechnet bei ihrer Rückkehr auf die Hohe Warte. Die Wiener empfangen am dritten Spieltag der Austria Football League am Ostermontag (15:00 Uhr) die Cineplexx Blue Devils aus Hohenems.

Laut dem Fußballklub Vienna stehen die restlichen Stadionbereiche – Kabinentrakt, VIP-Bereich, Naturtribüne und Vorplatz – den Besuchern uneingeschränkt zur Verfügung.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • First Vienna FC: Zuschauertribüne auf der Hohen Warte muss gesperrt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen