Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Finanzminister Löger im EU-Wahlkampfeinsatz: Steuerreform wird kommen

©VOL.AT/Rauch
Auch wenn sich derzeit alles um die Neuwahlen auf Bundesebene dreht, geht der EU-Wahlkampf in seine Endphase. Finanzminister Hartwig Löger unterstützt Christian Zoll am Dienstag in Lustenau bei seinem Vorzugsstimmenwahlkampf- und stellt sich Fragen zur geplanten Steuerreform.

Die letzte Woche vor der Wahl zum Europäischen Parlament ist Hochwahlkampf in Vorarlberg, so auch für Christian Zoll von der ÖVP. Er muss einen Vorzugsstimmenwahlkampf führen, um eine Chance auf den Einzug ins Parlament zu haben. Dafür holt er sich Rückendeckung aus Wien, Finanzminister Hartwig Löger unterstützt den Vorarlberger Kandidat am Dienstagabend bei einem Wahlkampftermin in Lustenau. Das Interesse dürfte jedoch trotz allem derzeit bei der Bundespolitik liegen. Schließlich hat die Bundesregierung eine Steuerreform zwar beschlossen, jedoch noch nicht durchs Parlament gebracht.

Diese werde auch noch vor September trotz aller Differenzen noch beschlossen werden, ist Löger überzeugt. Zoll wiederum sieht auch die Dominanz der Bundespolitik in der öffentlichen Wahrnehmung, hofft aber dennoch mit den EU-Themen bis zur Wahl nicht unterzugehen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Finanzminister Löger im EU-Wahlkampfeinsatz: Steuerreform wird kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen