Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwerkskörper: Gefahren oft unterschätzt

Insbesondere wenn Alkohol und Gruppendynamik ins Spiel kommt, wird der Umgang mit Feuerwerkskörpern noch gefährlicher.
Insbesondere wenn Alkohol und Gruppendynamik ins Spiel kommt, wird der Umgang mit Feuerwerkskörpern noch gefährlicher. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Für viele gehören Feuerwerkskörper zum Jahreswechsel dazu. Doch die Gefahren sollten nicht unterschätzt werden. 

Nicht selten wird beim Umgang mit Feuerwerkskörpern oft auf die Sicherheit vergessen. Bereits vor Silvester kommt es immer wieder zu Unfällen. Doch nicht nur die Unfälle, sondern auch die Feinstaubbelastung sorgt dafür, dass immer mehr Menschen ein generelles Verbot fordern. Auch Experten warnen vor dem Umgang mit Feuerwerkskörpern, insbesondere wenn Alkohol und Gruppendynamik im Spiel sind. In Ortsgebieten sind viele gängige Feuerwerkskörper nun verboten, beim Wiener Silvesterpfad sogar das bloße Mitführen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Feuerwerkskörper: Gefahren oft unterschätzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen