AA

Feuerwehrmann aus Wiener Neustadt-Land als Brandstifter ausgeforscht

Ein einheimischer Feuerwehrmann hat die Brände in Niederösterreich gelegt.
Ein einheimischer Feuerwehrmann hat die Brände in Niederösterreich gelegt. ©bilderbox.com (Sujet)
Elf Mal brach zwischen Mai und November in Matzendort-Hölles im niederösterreichischen Bezirk Wiener Neustadt-Land aufgrund von Brandstiftung Feuer aus. Ermittler des LKA NÖ haben nun einen 22-jährigen Einheimischen als mutmaßlichen Täter ausgeforscht. Der Teilgeständige ist Feuerwehrmann.

Bei den Bränden waren Flur, Forst- sowie Strohballen und ein Holzstoß bei einem Tischlereibetrieb angezündet worden. Es dürfte ein Gesamtschaden in der Höhe einer mittleren fünfstelligen Eurosumme entstanden sein, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Dienstag mit.

Nach intensiven Ermittlungen des Landeskriminalamtes wurde nun der 22-jährige Feuerwehrmann als Verdächtiger ausgeforscht. Er dürfte nach den Brandlegungen selbst aktiv an den Löscheinsätzen beteiligt gewesen sein. Der Mann wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Montag in die Justizanstalt eingeliefert.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Feuerwehrmann aus Wiener Neustadt-Land als Brandstifter ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen