Feuerwehren in Niederösterreich nach Unfällen und Unwetter im Einsatz

Mittwoch und Donnerstag gab es zahlreiche Feuerwehreinsätze in Niederösterreich.
Mittwoch und Donnerstag gab es zahlreiche Feuerwehreinsätze in Niederösterreich. ©Einsatzdoku
Am Mittwoch waren es die Gewitter, am Donnerstag mehrere Unfälle, die die Feuerwehren in Niederösterreich beschäftigten. Im Bezirk Neunkirchen überschlug sich ein Fahrzeug, in Leithafurth musste ein Kleinbus aus einem Bachbett geborgen werden.
Unwetter im Bezirk Melk
Fahrzeugüberschlag auf Forststraße
Kleinbus aus Bach geborgen

Am Mittwochabend mussten nach den Gewittern die über das Land gezogen sind, wieder zahlreiche Feuerwehren zu Unwettereinsätzen ausrücken. Starker Regen, begleitet von kleinkörnigen Hagel und Sturmböen zogen vor allem über den Bezirk Melk. Im Raum Gottsdorf, Krummnussbaum und Metzling mussten Straßen von Verunreinigungen befreit werden. Einige Straßen waren erschwert passierbar.

Kleinbus von Feuerwehr aus der Leitha geborgen

Kurz nach Mitternacht wurde in Leithafurth dann die Feuerwehr gerufen, weil ein Kleinbus in ein Bachbett geborgen. Wie es dazu kam, dass das Fahrzeug in der Leitha zum Stehen kam, ist noch nicht bekannt, so die Einsatzkräfte. Verletzte gab es bei dem Unfall keine.

Fahrzeug überschlug sich auf Forststraße

Am Donnerstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Valentin Landschach wegen eines Fahrzeugüberschlags auf der Forststraße alarmiert. Kurz vor 5.30 Uhr war ein Lenker aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich in ein Feld. Das Fahrzeug kam nach dem Überschlag auf den Rädern zum Stillstand. “Wie durch ein Wunder kam der Lenker unverletzt davon”, hieß es später von den Einsatzkräften.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Feuerwehren in Niederösterreich nach Unfällen und Unwetter im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen