Feuerwehr bekämpft Waldbrände bei Los Angeles

Hunderte Feuerwehrmänner haben am Donnerstag in der Nähe von Los Angeles gegen Waldbrände gekämpft. Das Feuer zerstörte bereits innerhalb weniger Stunden fast 7.000 Hektar Wald- und Buschland sowie mindestens zwei Häuser, berichtete die "Los Angeles Times". Angesichts starker und heißer Winde breitete sich die Feuersbrunst ungewöhnlich schnell aus.


Der Zeitung zufolge ist vermutlich Brandstiftung die Ursache, drei Verdächtige seien verhört worden. Kalifornien leidet derzeit unter einer schweren Dürre, 2013 sei das trockenste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Feuerwehr bekämpft Waldbrände bei Los Angeles
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen