Feuerwehr befreite Klein-Lkw bei SCS aus verzwickter Lage

Um den Klein-Lkw aus der Unterführung ziehen zu können, wurde die Luft aus den Reifen gelassen.
Um den Klein-Lkw aus der Unterführung ziehen zu können, wurde die Luft aus den Reifen gelassen. ©FF-WR-NEUDORF.AT – Biegler M.
Am Mittwoch blieb die Lenkerin eines Klein-Lkw mit ihrem Fahrzeug in einer Unterführung am Areal der SCS stecken - die Feuerwehr rückte aus.
Klein-Lkw steckte fest

Am 21. April wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf gemeinsam mit der Polizei zu einer Fahrzeugbergung der speziellen Art gerufen: Die Lenkerin eines Klein-Lkw blieb mit ihrem Fahrzeug in einer Unterführung am Areal der Shopping City Süd (SCS) stecken.

Für die Einsatzkräfte eine Routinearbeit – so bargen die ehrenamtlichen Helfer in der Vergangenheit bereits mehrfach feststeckende Fahrzeuge aus dieser Unterführung.

Klein-Lkw steckte in Unterführung der SCS in Wiener Neudorf fest

Nachdem die Luft aus allen vier Reifen ausgelassen war, konnte der Klein-Lkw mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeugs aus seiner verzwickten Lage gezogen werden. Danach füllten die Einsatzkräfte die Reifen wieder mit Luft, um eine Weiterfahrt in eine Werkstatt zu ermöglichen. Der Einsatz dauerte rund eine halbe Stunde.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Feuerwehr befreite Klein-Lkw bei SCS aus verzwickter Lage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen