Feuerwehr als Lebensretter

Dem schnellen Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Mödling verdankt ein 37-jähriger Mödlinger sein Leben - Bewohner aus verqualmter Wohnung befreit.

Er war am Karsamstag in seiner brennenden Wohnung eingeschlossen und hatte im dichten Qualm die Orientierung verloren. Nur der Umstand, dass sich die Brandwohnung unmittelbar neben dem Mödlinger Feuerwehrhaus befindet und schon Sekunden nach dem Alarm Feuerwehrleute am Brandort waren, dürfte dem Mann das Leben gerettet haben.

Nachbarn hatten am Samstagnachmittag Rauch aus dem Fenster eines Wohnblocks am Schulweg 11 bemerkt. Die Feuerwehrmänner stiegen über das Fenster in die Wohnung ein, wo ihnen der Wohnungsbesitzer orientierungslos entgegentaumelte. Es gelang, die Wohnungstür von innen zu öffnen und den Mann ins Freie zu bringen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Ursache war eine eingeschaltete Herdplatte, auf der sich das Essen am Herd entzündet hatte, nachdem der Mann eingeschlafen war. Das Feuer hatte dann auf die Dunstabzugshaube und Küchenmöbel übergegriffen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Feuerwehr als Lebensretter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen