Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fête Impériale: VIENNA.AT verlost 1x2 Flanierkarten

Mit etwas Glück gewinnen Sie Karten und können beim Sommerball am 29. Juni dabei sein.
Mit etwas Glück gewinnen Sie Karten und können beim Sommerball am 29. Juni dabei sein. ©APA/ Herbert Neubauer
Am 29. Juni findet in der Hofreitschule die Fête Impériale statt. Die Tickets für den Sommerball sind heiß begehrt, VIENNA.AT verlost zwei Flanierkarten.
Alle Infos zur Fête Impériale
Esel statt Lipizzaner
Vortanzen für den Ball

Bereits zum dritten Mal findet in der Hofreitschule die glamouröse Fête Impériale statt.  Thematisch dreht sich heuer alles um die Olympischen Spiele, farblich wird das Event ganz in gelb und violett gehalten. Am 29. Juni wird dort, wo sonst die Pferde im Mittelpunkt stehen,getanzt und gefeiert – für den guten Zweck.

Fête Impériale am 29. Juni 2012

Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt in den Erhalt der Spanischen Hofreitschule bzw. in die wissenschaftlichen Programme der Lipizzanerzucht. Eine Besonderheit bei der heurigen Ausgabe der Fête Impériale: Unter dem Namen “Pferdeäpfel” hat der Eis-Greißler eine kulinarische Spezialität aus Schokolade, Nougat und Pistazie entwickelt, die nur beim Ball erhältlich sein wird.

Alle Infos zur Fête Impériale und den Tickets gibt es hier. Die Kleiderordnung des Sommerballs sieht für Damen ein bodenlanges Abendkleid, für Herren einen Frack mit Dekorationen, Smoking, Dinner Jacket oder Gala-Uniform vor.

Das Gewinnspiel wurde bereits ausgelost, vielen Dank für ihre Teilnahme!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gewinnspiele
  • Fête Impériale: VIENNA.AT verlost 1x2 Flanierkarten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen