Festwochen-Bilanz: Mehr als 200.000 Besucher

Laura Aikin als "Lulu" im Theater an der Wien
Laura Aikin als "Lulu" im Theater an der Wien ©APA
Mit einer Gesamtbesucherzahl von 201.242 Zuschauern bilanzieren die am Sonntag zu Ende gegangenen Wiener Festwochen 2010. Die Auslastung von 94,21 Prozent ist dabei erneut höher als in den vergangenen Jahren.

Von den 52 Produktionen aus 25 Ländern mit 200 Vorstellungen waren zehn laut Angaben der Festwochen ausverkauft, 27 Produktionen erreichten über 90 Prozent Auslastung. Die Eröffnung am Rathausplatz lockte 37.000 Besucher an.

Knapp 66.000 Besucher im Musikverein
Von den 52.445 angebotenen Karten wurden 49.406 ausgegeben, daneben fanden sich zahlreiche Neugierige bei Veranstaltungen bei freiem Eintritt ein: Neben der Eröffnung besuchten 30.200 Zuschauer die Veranstaltungen der Festwochen-Reihe “Into the City” und 3.350 die Reihe “Alles anders?” mit Lectures, Performances und Installationen. Außdem verzeichneten die Festwochenkonzerte im Musikverein knapp 66.000 Besucher.

Zehn Produktionen ausverkauft
Zehn Produktionen – “Rechnitz (Der Würgeengel)”, “Die Kontrakte des Kaufmanns”, “A jég”, “Out of Context”, “El desarrollo de la civilización venidera”, “Exhibit A: Deutsch-Südwestafrika”, “more more more… future” , “THE SHIPMENT”, “Bed and Breakfast. Zu Gast bei Freunden”, “Konzert Solisten des Mahler Chamber Orchestra “- waren zu hundert Prozent ausgelastet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Festwochen-Bilanz: Mehr als 200.000 Besucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen