Festnahmen nach Protesten in Ägypten

Proteste gegen neuen Präsidenten Al-Sisi
Proteste gegen neuen Präsidenten Al-Sisi
In Kairo und Alexandria ist es zu Kämpfen zwischen der ägyptischen Polizei und Hunderten Anhängern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi gekommen. Mehrere Demonstranten seien festgenommen worden, berichtete die Zeitung "Al-Ahram" am Freitag. Die Sicherheitskräfte setzten gegen die Demonstranten Tränengas ein.


Die Mursi-Anhänger riefen dazu auf, gegen die Wahl des neuen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi zu protestieren. Al-Sisi hatte im Juli 2013 den Muslimbruder Mursi nach Volksprotesten gestürzt und die Muslimbrüder für illegal erklärt. Ende Mai wurde Al-Sisi selbst mit 97 Prozent der Stimmen zum neuen Staatsoberhaupt gewählt. Am Sonntag wird er als Präsident vereidigt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Festnahmen nach Protesten in Ägypten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen