Festnahme in Wien-Floridsdorf: Serieneinbrecher schlug mindestens 15 Mal zu

Der in Floridsdorf Festgenommene soll immer wieder auf Baustellen und Co. zugeschlagen haben
Der in Floridsdorf Festgenommene soll immer wieder auf Baustellen und Co. zugeschlagen haben ©VIENNA.AT (Sujet)
Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte nahe einer Baustelle in Floridsdorf einen Mann, der wie ein Bauarbeiter gekleidet war und Werkzeug bei such hatte. Wegen der späten Stunde kam dem Beobachter das Verhalten des Mannes aber seltsam vor - und er behielt recht.

Bereits Ende Juli 2012 sah der Zeuge bei einer Baustelle in der Pilzgasse in Floridsdorf den auffälligen Mann, der mit einer orangefärbigen Warnweste bekleidet war und wie ein Bauarbeiter weirkte. Dieser trug Werkzeug zu einem geparkten Lieferwagen trug. Da dem aufmerksamen Zeugen dieses Verhalten auch wegen der Uhrzeit (18.35 Uhr) sonderbar vorkam, verständigte er telefonisch die Polizei.

Mutmaßlicher Baustellen-Dieb in Floridsdorf gefasst

Inzwischen fuhr der Mann mit dem Auto davon. Im Zuge einer Sofortfahndung konnte der vermeintliche Dieb einige Straßen weiter angehalten werden. Bei der Kontrolle wurde in seinem Lieferwagen Werkzeug, nämlich Bohrmaschinen, Winkelschleifer und Kettensägen vorgefunden. Der Mann wurde festgenommen.

Bei den Vernehmungen durch das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord (Gruppe Jakob / Leitung Oberst Zeilinger) konnten Jozsef J. insgesamt 15 Einbruchsdiebstähle in Wien-Floridsdorf und Donaustadt nachgewiesen werden – neben Baustellencontainern waren auch ein Wohnhaus, Kellerabteile und Firmenfahrzeuge sein Ziel. Der 54-Jährige wurde nach der Festnahme in Floridsdorf in die Justizanstalt Josefstadt überstellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Festnahme in Wien-Floridsdorf: Serieneinbrecher schlug mindestens 15 Mal zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen