Festgenommen: Männer verübten über 100 Einbrüche auch in Wien

Die Polizei schnappte zwei Serieneinbrecher im Burgenland.
Die Polizei schnappte zwei Serieneinbrecher im Burgenland. ©APA/HELMUT FOHRINGER/Symbolfoto
Zwei Serieneinbrecher, die über 100 Einbrüche in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland begangen haben sollen, wurden von der Polizei im Burgenland festgenommen.

Die Männer dürften sich mit einem Zentralschlüssel Zugang zu den Kellern von Mehrparteienhäusern verschafft und unter anderem Motor- und Fahrräder gestohlen haben. Der Schaden liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich. Nach den beiden anderen Verdächtigen wird noch gefahndet.

Über 100 Mal Einbrüche verübt: Zwei Männer festgenommen

Die festgenommenen Ungarn im Alter von 25 Jahren sollen gemeinsam mit den zwei weiteren Verdächtigen, 31 und 37 Jahre alt, über Monate hinweg teilweise mehrmals täglich von Ungarn nach Österreich eingereist sein, um die Einbrüche zu begehen und die Beute anschließend weiterzuverkaufen. Sie stahlen etwa 14 Motorräder, 16 E-Bikes, 65 Fahrräder, vier Scooter und zwei Rasentraktoren. Die zwei 25-Jährigen waren bei den Vernehmungen geständig und befinden sich in Haft.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Festgenommen: Männer verübten über 100 Einbrüche auch in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen