Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ferienbeginn im Osten Österreichs

Für 470.000 Schüler aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ist heute Zeugnistag. Danach beginnen die neunwöchigen Sommerferien. Im Westen starten sie am 9. Juli.

Rund 470.000 Schüler in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland erhalten am Freitag ihre Zeugnisse und starten anschließend in die neunwöchigen Sommerferien. Die Kinder und Jugendlichen in den westlichen Bundesländern müssen sich hingegen noch eine Woche gedulden, ehe auch für sie am 9. Juli der Urlaub beginnt. Schulbeginn für die östlichen Bundesländer ist wieder am 6. bzw. 8. September.

Der ÖAMTC rechnet am ersten Ferienwochenende vor allem in Wien mit Problemen auf den Ausfallstraßen bzw. der Südosttangente (A23). Starker Verkehr ist auf der Süd (A2)- und der Westautobahn (A1) zu erwarten sowie auf der Semmering Schnellstraße (S6). Darüber hinaus könnte es abschnittweise auf der Innkreis (A8)-, der Tauern (A10)-, der Brenner (A13)- und der Rheintalautobahn (A14) zu Verzögerungen kommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ferienbeginn im Osten Österreichs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.