Fekter reist zu Gesprächen mit Maroni nach Rom

Zweitägige Reise nach Italien
Zweitägige Reise nach Italien ©APA (Fohringer/Archiv)
Innenministerin Fekter trifft am Donnerstag in Rom ihren italienischen Amtskollegen Maroni von der rechtspopulistischen Partei Lega Nord zu Arbeitsgesprächen. Auf der Tagesordnung des zweitägigen Besuchs stehen ein bilateraler Polizeikooperationsvertrag, das Asylwesen, die Kriminalität, die Rückübernahme von Migranten sowie die Problematik der illegalen Migration und Schlepperkriminalität.

Weitere Themen, die Fekter mit Maroni besprechen wird, sind die Anwendbarkeit des Prümer Vertrages, der unter anderem durch den DNA-Datenaustausch eine effiziente Aufklärung von Kriminalfällen ermöglichen soll. Fekter und ihr italienischer Amtskollege werden außerdem Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem UEFA Europa League-Spiel Red Bull Salzburg gegen Lazio Rom sowie aktuelle EU-Themen beraten. Die Innenministerin wird auch Bischof Josef Clemens, Sekretär des Päpstlichen Rates für die Laien, treffen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Fekter reist zu Gesprächen mit Maroni nach Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen