Fehlgeburt im sechsten Monat

Die britische Sängerin ist am Boden zerstört. Sie hat bereits ihr zweites Baby innerhalb von drei Jahren verloren. Die Ärzte hatten tagelang um das Überleben des Kindes gekämpft.

Die Sängerin Lily Allen hat sich nichts sehnlicher gewünscht als Mutter zu werden. Ein Glück, das ihr nun bereits zum zweiten Mal verwehrt wurde.

Fehlgeburt bereits vor drei Jahren

Vor knapp drei Jahren erwartete Allen mit dem “Chemical Brothers”-Sänger Ed Simons ein Baby und verlor es im Januar 2008. Kurz darauf zerbrach die Beziehung der beiden. Die Fehlgeburt hatte die Sängerin extrem mitgenommen. Umso mehr strahlte die 25-Jährige im August diesen Jahres, als sie bekannt gab, dass sie mit ihrem Freund Sam Cooper ein Kind erwartet. Nach den ersten drei als kritisch geltenden Monaten schien die Gefahr einen neuerlichen Fehlgeburt beinahe gebannt.

Mit Bauchkrämpfen eingeliefert

Doch vergangenen Donnerstag wurde Allen mit Bauchkrämpfen in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert, wie die britische “Sun” berichtet. Die Sängerin schickte ihren Fans noch schnell eine Nachricht via Twitter: “Say a little prayer”, bat sie ihre zwei Millionen Followers. Tagelang versuchten die Ärzte, das ungeborene Kind zu retten.

Doch zu Allerheiligen wurde schließlich von einem Krankenhausmitarbeiter bekannt gegeben, dass das Paar mit “tiefster Verzweiflung” kämpfe. Weiters hieß es: “Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass Lily Allen und Sam Cooper ihr Baby verloren haben.”

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Fehlgeburt im sechsten Monat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen