Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC RW Rankweil auf einem Nichtabstiegsplatz

Wesley Carneiro schoss das 3:0.
Wesley Carneiro schoss das 3:0. ©Thomas Knobel

Rankweil. Totgesagte leben länger. Diese alte Fußballer-Weisheit trifft auf FC RW Rankweil passend zu. Nach 18 Spieltagen in Folge hat die Truppe um Erfolgscoach Frank Flatz mit einem 3:0-Heimsieg über Austria Lustenau Amateure (mit zwei Kaderspielern angetreten) die Abstiegsplätze verlassen und liegt nun auf dem rettenden zehnten Tabelllenrang. Seit exakt 419 (!) Minuten hat RW-Goalie Thomas Kober keinen Gegentreffer mehr erhalten und die Rot-Weißen holten aus den letzten sechs Begegnungen vierzehn Punkte. Gegen die Austria-Fohlen schossen Daniel Wäger (13.), Thomas Bösch (26.) und Jolly-Joker Wesley Carneiro (90.) die Tore. Rankweil darf vom Verbleib in der Vorarlbergliga hoffen. “Ein Pausschallob der gesamten Mannschaft”, sagte RW-Erfolgscoach Frank Flatz nach dem zu Null-Sieg gegen die Sticker. Damit revanchierte man sich auch für die bittere 2:3-Heimniederlage im VFV-Cup-Viertelfinale.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • FC RW Rankweil auf einem Nichtabstiegsplatz
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen